Vorsatz fürs 2016: In diesem Jahr werde ich mich sportlich mehr betätigen!

Hast du dir diesen Vorsatz auch genommen, aber leider schon wieder ein bisschen verdrängt?

Natürlich, die Fasnacht ist schuld daran, dass du dein Vorhaben, dich regelmässig zu bewegen, nicht durchgezogen hast.
Ausreden gibt es wie Sand am Meer, aber keine Angst: Jetzt gibt es 5 Tipps, wie du deinen Vorsatz fürs 2016 wieder aufgreifen kannst.

Diese Tipps gelten für alle sportlichen Aktivitäten und nicht nur fürs Fitnessstudio.
Alleine trainieren ist langweilig und es ist niemand dabei der dich motiviert. Auch eine Ausrede ist alleine viel schneller gefunden und
man lässt das Training sausen.

 
Tipp 1: Suche dir ein Trainingspartner oder -partnerin.
Dein Training soll wie ein wichtiger Termin geplant werden. An welchen Tagen, um welche Zeit und wie lange?

 

Tipp 2: Trage die Trainingseinheiten in deine Agenda ein!
Deine Trainingseinheiten sollten dir Vergnügen bereiten. Es bringt dir überhaupt nichts zu joggen, wenn du lieber schwimmen würdest!

 
Tipp 3: Finde eine sportliche Betätigung, die dir Spass macht! Vielleicht musst du zuerst einige ausprobieren.
Ein Training ohne ein Ziel macht auf die Dauer auch keinen Spass und die Motivation vergeht sehr schnell. Zum Beispiel: Am 1. Mai bin ich 2
Kilo leichter oder schaffe meine Jogging-Runde 5 Minuten schneller.

 
Tipp 4: Kleine erreichbare Ziele setzen und datieren!
Abwechslung macht das Leben süss und bringt oft mehr Erfolg. Anstatt immer und immer wieder die gleiche Runde zu joggen, beim
Schwimmen immer den gleichen Schwimmstil zu schwimmen oder im Fitnessstudio immer die gleichen Übungen zu machen.

 
Tipp 5: Wechsel deine Trainingsmethoden oder frag deinen Fitnesstrainer nach einem neuen und somit auch attraktiveren Plan.
Was das Fitnessstudio betrifft, hilft dir das topfit-swiss.ch-Team gerne weiter. Wir sind spezialisiert auf kundenorientiertes, betreutes und abwechslungsreiches
Training und freuen uns auf deinen Besuch.

Weitere Informationen findest du hier auf topfit-swiss.ch.